• Share
  • E-mail
  • Drucken

Dr. Thorsten Vormann

Partner
+49.(0)69.945.196.420
Fax +49.(0)69.945.196.499

Dr. Thorsten Vormann berät im Zusammenhang mit dem Schutz und der Durchsetzung aller Formen gewerblicher Schutzrechte, schwerpunktmäßig in Auseinandersetzungen über Patentrechtsverletzungen. Darüber hinaus berät er in nicht streitigen IP-Fragen, insbesondere in den Bereichen R&D-Projekte, Lizenzvergabe und Vertriebsverträge.

Sein Tätigkeitsfeld umfasst einen großen Bereich komplexer Technologien, insbesondere den Automobil-, Industrie-, Medizin-, Elektronik-, Telekommunikations-, Computer Hardware- und Softwarebereich.

Thorsten Vormann gilt seit vielen Jahren als einer der führenden Anwälte auf dem Gebiet der gewerblichen Schutzrechte in Deutschland und wird regelmäßig in juristischen Handbüchern wie JUVE Handbuch, Chambers Europe und Chambers Global. Von Best Lawyers/Handelsblatt 2018 wird er in den Kategorien Gewerblicher Rechtsschutz und Patentrechtliche Streitigkeiten empfohlen.

Werdegang

Dr. Thorsten Vormann hat sich K&L Gates im Mai 2015 als Partner angeschlossen. Zuvor war er insgesamt 23 Jahre im Frankfurter Büro einer führenden internationalen Sozietät und deren Vorgängerkanzlei tätig, davon 18 Jahre als Partner und seit 2006 als Leiter der deutschen IP-Abteilung. Er wurde 1992 als Anwalt zugelassen.

Sonstige Aktivitäten

  • GRUR (Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V.)
  • International Trademark Association (INTA)
  • European Communities Trade Mark Association (ECTA)

Berufliche Vorträge

Herr Vormann tritt regelmäßig als Referent zu juristischen Fachthemen auf, unter anderem:
  • “The protection of know-how provided by Civil Law”, WisteV-Wistra Jahrestreffen, Frankfurt, Januar 2014
  • “Copyright issues deriving from the use of social media”, Juristischer Jahresgipfel für die Immobilienwirtschaft, Frankfurt, Mai 2013.
  • “The European Patent with Unitary Effect”, European Chamber of Commerce, Hongkong, November 2013.
Dr. Thorsten Vormann hat unter anderem beraten/vertreten:
  • Frankfurter Volksbank eG bei einer Klage nach UWG gegen eine Bank hinsichtlich eines irreführenden Unternehmensnamens
  • Fabergé Limited laufend in markenrechtlichen Fragen hinsichtlich der Marke Fabergé; Vertretung in nationalen und länderübergreifenden Patentverletzungsverfahren sowie in Widerspruchsverfahren vor nationalen und europäischen Patentämtern
  • EMKG in einem Patentverletzungsverfahren gegen GC Corporation
  • Oracle im einstweiligen Rechtsschutzverfahren (Oracle Deutschland B.V. & Co. KG ./. Hewlett-Packard GmbH) hinsichtlich einer Werbung von Oracle und dem angeblichen Verstoß gegen Wettbewerbsrecht
  • Verschiedene Unternehmen der Elektronik-, Automobil- und Medizinbranche in Fragen der Patentverletzung (Osram, Sagem S.A., FTE Automotive Ebern, Dana Corp., Federal-Mogul, Takata-Petri, Satisloh GmbH, Albemarle, DMG Dental-Material GmbH und Boehringer Ingelheim Vetmedica)
  • Verschiedene Unternehmen der Elektronik- und Medizinbranche hinsichtlich R&D- und Kooperationsverträgen sowie der Lizenzvergabe (Hyundai Steel und Hyundai Motors Corp, Siemens SEN, EDAG/Bentley, City Solar Technology, Dana, Boehringer Ingelheim Vetmedica, Osram und Merck KGaA)
  • Führende Automobilunternehmen hinsichtlich der Neufassung einer paneuropäischen Vertriebsvereinbarung für den Groß- und Einzelhandel und bei der Implementierung und Erneuerung ihrer Vertriebssysteme (Mitsubishi Motors Europe, Mitsubishi Trucks, Hyundai Motors Europe und Hyundai Motors Corp.)
  • Verschiedene Unternehmen der Automobil- und Medizinbranche zu Produktrückruf und Produkthaftung (Federal-Mogul und SHW Automotive)