• Share
  • E-mail
  • Drucken

Dr. Thomas Lappe

Practice Area Leader – Corporate & Transactional
+49.(0)30.220.029.230
Fax +49.(0)30.220.029.499

Dr. Thomas Lappe ist Partner im Berliner Büro der Sozietät. Er berät seit mehr als 20 Jahren Unternehmen und Finanzinvestoren bei M&A-Transaktionen. Herr Lappe hat eine Vielzahl internationaler Unternehmenskäufe, Carve-out-Transaktionen, Buyout- und Venture Capital-Transaktionen, die Strukturierung internationaler Joint Ventures sowie konzerninterne Reorganisationen federführend betreut.

Herr Lappe wird in juristischen Handbüchern wie JUVE,The Legal 500 und Chambers Europe als führender Anwalt empfohlen. Laut JUVE 2015/16 gilt er „als einer der erfolgreichsten M&A-Anwälte der Hauptstadt Berlin “.

Werdegang

Dr. Thomas Lappe trat K&L Gates im Januar 2007 bei. Von 2005 bis 2006 war er Partner im Berliner Büro einer internationalen Anwaltssozietät. Zuvor war er von 2001 bis 2005 im Hamburger Büro einer internationalen Anwaltssozietät und von 1996 bis 2001 als Justitiar im Bereich Konzern- und Gesellschaftsrecht in der Konzern-Rechtsabteilung eines DAX 30-Unternehmens tätig.

Sonstige Aktivitäten

  • International Bar Association
  • German Bar Association
  • Gesellschaftsrechtliche Vereinigung 
Veröffentlichungen/Vorträge
Herr Lappe veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge zu gesellschaftsrechtlichen Themen und Fragen aus dem Bereich M&A und hält hierzu Vorträge und Seminarveranstaltungen.

Ausgewählte Veröffentlichungen:
  • Carve-out-Transaktionen – Recht, Steuern und Bilanzen bei Ausgliederung und Verkauf von Unternehmensteilen, C.H. Beck, München 2016 (herausgegeben von Thomas Lappe und Volker Gattringer)
  • Die Fairness Opinion im Transaktionsgeschäft, Corporate Finance Law 2010, 312 ff. (mit Axel Stafflage)
  • Kommentar zur Haftung des Aufsichtsrats wegen unterlassenen Hinwirkens auf Insolvenzantrag, Betriebs-Berater 2009, 1207 ff. (mit Alexander Hartmann)
  • SPACs, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Mai 2008 (mit Alexander Hartmann)
  • Risikoverteilung beim Unternehmenskauf, Der Betrieb 2007, 153 ff. (mit Alexander Schmitt)
  • Verdeckte Sacheinlagen und IPR, GmbH-Rundschau 2005, 584 ff. (mit Andrea Schefold)
  • Das Heimatrecht im Gepäck, Financial Times Deutschland, März 2003 (mit Axel Stafflage)
  • Freie Rechtsformwahl, Unternehmermagazin 2003, 36 ff. (mit Axel Stafflage)
  • Unternehmensbewertungen nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz, Betriebs-Berater 2002, 2185 ff. (mit Axel Stafflage)
  • Gemischte Kapitalerhöhung und Bezugsrechtsausschluss in Restrukturierungsfällen, Betriebs-Berater 2000, 313 ff.
  • Die wettbewerbsrechtliche Beurteilung der Umweltwerbung, R. v. Decker's Verlag, Heidelberg 1995
  • Zur ökologischen Instrumentalisierbarkeit des Wettbewerbsrechts, Wettbewerb in Recht und Praxis 1993, 170 ff.
  • Grenzüberschreitender Umweltrechtsschutz, Natur und Recht 1993, 213 ff.
  • Lauterkeitsrechtliche Aspekte der Kennzeichnung von Produkten mit Hilfe des „Grünen Punktes“, Betriebs-Berater 1992, 1661 ff.
  • Zum Begriff der konkreten Gefahr bei der Trunkenheitsfahrt, Juristische Schulung 1990, 133 ff. (mit Johann Wilhelm Knollmann)
Ausgewählte Vorträge:
  • Ausgewählte rechtliche Themen bei Carve-out-Transaktionen, Annual Meeting 2015 der M&A Alumni Deutschland e.V., Berlin 2015
  • Kaufpreisanpassungsklauseln, Seminarveranstaltungen von Beck-Akademie, 2013-2015
  • Transatlantic Trends in M&A, K&L Gates Mandantenseminar, Pittsburgh 2013
  • Internationale M&A-Transaktionen, Seminarveranstaltungen von Management Circle, 2012
  • VTG AG beim Kauf der Nacco-Gruppe für rund 780 Millionen Euro
  • OpenSynergy GmbH bei dem Trade Sale an Panasonic
  • Börsennotierter Immobilienkonzern bei der Strukturierung und Implementierung eines Joint Venture unter Nutzung von Tracking Stock
  • Microsoft beim Erwerb sämtlicher Anteile an 6Wunderkinder GmbH von Sequoia Capital, Earlybird, Atomico und anderen
  • VTG AG bei einem europaweiten Joint Venture mit Kühne + Nagel zur Zusammenlegung der jeweiligen Schienenlogistikaktivitäten
  • OYSTAR Holding GmbH und Fonds unter dem Management von Odewald & Compagnie beim Verkauf der OYSTAR North America Inc. an Coesia S.p.a.
  • Deutsche Wohnen AG beim Erwerb eines Portfolios von 5 000 Wohn- und Gewerbeeinheiten sowie beim Erwerb eines Portfolios von 1 900 Wohneinheiten
  • Zumiez Inc. beim Erwerb der österreichischen Blue Tomato-Gruppe
  • Microsoft beim Erwerb der Beta-Software-Plattform HockeyApp und beim Verkauf der europäischen Online Shopping-Plattform Ciao an LeGuide.com
  • Continental AG beim Verkauf des weltweiten Geschäfts für Verkehrsleitsystemlösungen an Trapeze
  • VTG AG beim Erwerb des Bereichs Waggonbau der GRAAFF-Gruppe und bei der Übernahme der nordosteuropäischen Unternehmensgruppe Railcraft
  • BancTec beim vollständigen Erwerb des Geschäftsbereichs Enterprise Content Management (EMC) von Beta Systems Software AG
  • Russischer Investor beim Erwerb einer Beteiligung an der K+S AG (stake building)
  • Strategic Value Partners beim Erwerb des Büro- und Geschäftgebäudes „Q207“ in Berlin, Friedrichstraße
  • Mondi AG bei einer Vielzahl grenzüberschreitender Unternehmenskäufe und -verkäufe einschließlich des Erwerbs der Sparte Papiertaschen und Kraftpapiere von Graphic Packaging International Inc. und des Erwerbs der Schleipen & Erkens AG
  • US-amerikanisches Private Equity-Haus bei der geplanten öffentlichen Übernahme eines deutschen Health Care-Unternehmens
  • La Seda de Barcelona zu den deutsch-rechtlichen Aspekten des Erwerbs des Verpackungsgeschäfts von Amcor
  • Bilfinger Berger AG bei der öffentlichen Übernahme von Rheinhold & Mahla AG (einschließlich Squeeze-out) sowie beim Erwerb der Babcock Borsig Service GmbH von der Deutsche Beteiligungs AG aus dem Insolvenzplanverfahren
  • Royal Dutch Shell bei der Strukturierung eines internationalen Joint Venture mit Saint Gobain im Solarenergiebereich
  • TUI AG beim Verkauf der VTG AG an Fonds unter dem Management von WL Ross & Co. LLC und beim Verkauf der Lehnkering GmbH an Fonds unter dem Management von Triton Managers Ltd.
  • Soros Private Equity Partners beim Erwerb des Polymer Latex-Geschäfts von Bayer und Degussa
  • Petro-Canada zu den deutsch-rechtlichen Aspekten des Erwerbs des E&P-Geschäfts von Veba
  • Preussag AG beim Verkauf der Minimax GmbH an Fonds unter dem Management von Barclays Private Equity GmbH