• Share
  • E-mail
  • Drucken

Dr. Frank Thomas

Partner
+49.(0)69.945.196.270
Fax +49.(0)69.945.196.499
Dr. Frank Thomas ist Partner der Praxisgruppe Banking & Asset Finance in Frankfurt. Er hat umfangreiche Erfahrung mit inländischen und grenzüberschreitenden Finanzierungen, Eisenbahn- und Flugzeugfinanzierungen, Infrastrukturprojekten, Privatisierungen, Restrukturierungen, Public Private Partnerships und Leasing sowie mit der Beratung von Behörden oder für Behörden handelnden Unternehmen.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Projekte und Transaktionen in den Bereichen Schienenverkehr, Luftfahrt, Technologie, Infrastruktur, Energie sowie Versorgung.
Dr. Thomas berät Unternehmen, Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, Leasinggeber, Finanzinvestoren, Private-Equity-Fonds, Infrastrukturfonds, öffentliche Verkehrsbetriebe, staatliche Regierungsstellen und andere Behörden.

Herr Thomas „genießt einen sehr guten Ruf“ (Legal 500 Deutschland 2018). Er wird von Kollegen und Mandanten geschätzt und von Best Lawyers/Handelsblatt 2018, Chambers Europe 2018 (First Tier), Chambers Global 2017 und Expert Guides 2014 als einer der führenden Asset Finance- und Transportation-Anwälte anerkannt („sehr erfahren bei Flugzeugfinanzierungen und Refinanzierungen im Schienenverkehr“, Chambers Global 2017).

Mandanten heben „sein starkes Verhandlungsgeschick hervor“ und loben seine „erstklassige Vertragsgestaltung“ (Chambers Europe 2017). Sie „arbeiten gerne mit ihm zusammen“, beschreiben ihn als „sehr effizient und mandantenorientiert“ (Chambers Europe 2018) und schätzen außerdem sein Transaktionsmanagement und seine Kompetenz bei der Umsetzung von Projekten: „Er war sehr flexibel, gut organisiert und wir wurden sehr gut betreut“, Chambers Europe 2018; „sehr zu empfehlen (…) für seine umfangreiche Erfahrung im Bereich Eisenbahnfinanzierung“, Chambers Global 2015.

Werdegang

Herr Thomas trat K&L Gates im Januar 2009 als Partner bei. Davor war er Partner einer internationalen Sozietät mit Büro in Frankfurt. Frank Thomas begann seine Karriere bei einer internationalen Anwaltskanzlei, bevor er seine eigene Kanzlei gründete. Seit 2000 ist er außerdem Fachanwalt für Steuerrecht.

Sonstige Aktivitäten

  • Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht im Deutschen Anwaltsverein (DAV)
  • Mitglied des Deutschen Anwaltvereins (DAV)
  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Berufliche Vorträge

Herr Thomas leitet die Eisenbahn- und Infrastrukturfinanzierungskonferenz von K&L Gates in Frankfurt und hält regelmäßig Vorträge bei nationalen und internationalen Konferenzen (unter anderem FORUM Institut) zu den Themen Finanzierung, Transportwesen, Infrastruktur und PPP. Herr Thomas ist Mitglied des Beirats der Fachzeitschrift Privatbahn Magazin und vertritt K&L Gates in der Rail Working Group Association bei der Umsetzung des internationalen Sicherungsrechts über Schienenfahrzeuge.
Herr Thomas hat unter anderem beraten:

Infrastrukturprojekte

  • Ein Bieterkonsortium zum Verkauf der Toll Collect GmbH durch die Bundesrepublik Deutschland und zum Betreibervertrag für den Betrieb des deutschen LKW-Mautsystems
  • Eine Unternehmensgruppe aus Saudi Arabien bei der Restrukturierung einer Exportkreditfinanzierung und bei der Finanzierung eines Krankenhauses und dazugehöriger medizinischer Ausrüstung
  • Eine Leasinggesellschaft in Zusammenhang mit einer Sale-and-Leaseback-Transaktion für Telekommunikationsausstattung und der dazugehörigen Software
  • Einen US-amerikanischen Kabelnetzbetreiber bei zahlreichen Sale-and-Leaseback-Transaktionen für Telekommunikationsausstattung und der dazugehörigen Software 

Schienenverkehr und Finanzierung

  • Ein börsennotiertes, international führendes Waggonvermietungs- und Schienenlogistikunternehmen bei der Finanzierung von über 5000 Güterwagen in den USA
  • Ein Bankenkonsortium bei der Finanzierung von 27 Alstom-Schienenfahrzeugen für den Betrieb durch DB Regio AG im SPNV-Netz „S-Bahn Nürnberg“
  • Ein Kreditinstitut bei der Finanzierung einer Flotte von Vossloh-Lokomotiven
  • Eine Landesbank bei der Finanzierung von 26 Schienenfahrzeugen des polnischen Herstellers PESA für den Betrieb durch DB Regio AG im SPNV Netz „Dieselnetz Allgäu“
  • Private Equity-Investor KKR bei der Gründung der European Locomotive Leasing (ELL) GmbH & Co. KG und der Konsortialkreditfinanzierung mit einem internationalen Bankenkonsortium für 100 Lokomotiven
  • Ein Kreditinstitut bei der Reorganisation und Restrukturierung von verschiedenen Finanzierungen in Europa für ein international führendes Waggonvermietungs- und Schienenlogistikunternehmens 
  • Eine Leasinggesellschaft zur Beschaffung, Finanzierung und Vermietung von Schienenfahrzeugen im Rahmen einer SPNV-Ausschreibung
  • Ein Eisenbahnverkehrsunternehmen bei einer Leasingfinanzierung von 28 Regionalzügen zum Betrieb auf dem SPNV-Netz „Netz Augsburg I“ unter Verwendung des sogenannten Kapitaldienstgarantiemodells
  • Einen Nahverkehrsbetreiber im deutschen Bahn- und Busverkehr zur Beschaffung und Finanzierung von Schienenfahrzeugen im Rahmen der SPNV-Ausschreibung „E-Netz Allgäu“ Einen Nahverkehrsbetreiber zur Beschaffung und Finanzierung von Schienenfahrzeugen im Rahmen der SPNV-Ausschreibung „S-Bahn Hannover“
  • Einen Nahverkehrsbetreiber im ÖPNV einer deutschen Großstadt bei der Vergabe und Beschaffung von Straßenbahnen
  • Einen Versicherungskonzern bei der beabsichtigten Finanzierung von Regionalzügen zum Betrieb auf einem SPNV-Netz
  • Einen Nahverkehrsbetreiber im deutschen Bahn- und Busverkehr zur Beschaffung und Finanzierung von Schienenfahrzeugen im Rahmen der SPNV-Ausschreibung „Ulm“
  • Einen Nahverkehrsbetreiber im deutschen Bahnverkehr zur Beschaffung und Finanzierung von Schienenfahrzeugen im Rahmen der SPNV-Ausschreibung „S-Bahn Stuttgart“
  • Ein Eisenbahnverkehrsunternehmen zum Projekt „Autozug Sylt Shuttle“
  • Ein Emissionshaus und einen Infrastrukturfond beim Erwerb und der Finanzierung von 15 neuen Bombardier-Lokomotiven, 90 gebrauchten Personenwagen sowie drei ALSTOM- Triebzügen im Rahmen der Ausschreibung „Netz-West“ (Strecke Hamburg – Westerland/Sylt)
  • Einen der größten europäischen kommunalen Verkehrsbetriebe als Bieter bei der Ausschreibung für den ersten Teil der Berliner S-Bahn (Ringbahn)
  • Zahlreiche ÖPNV-Verkehrsunternehmen bei der Beendigung von grenzüberschreitenden US-Leasing-TransaktionenEinen der größten öffentlichen Verkehrsbetreiber in Großbritannien bei seinem Markteintritt in Deutschland
  • Einen Fondsinitiator als Bieter hinsichtlich der Beschaffung und Finanzierung von neuen Regional-Triebzügen für den Rhein-Ruhr-Express (RRX), eines der größten Schienenverkehrsprojekte in Nordrhein-Westfalen
  • Eine Leasinggesellschaft bei einer grenzüberschreitenden deutsch-französischen Leasingtransaktion für ALSTOM-Lokomotiven
  • Einen Nahverkehrsbetreiber im deutschen Bahnverkehr zur Beschaffung und Finanzierung von Schienenfahrzeugen im Rahmen der SPNV-Ausschreibung „Elektro-Netz Niedersachsen-Ost“ (ENNO)
  • Eine führende Leasinggesellschaft zu Muster-Leasingverträgen für Lokomotiven und Güterwagen
  • Eine führende europäische Vermietungsgesellschaft für Lokomotiven beim Abschluss eines Liefervertrages über 50 Lokomotiven vom Typ Siemens Vectron AC/MS
  • Eine führende europäische Vermietungsgesellschaft für Güterwagen in Zusammenhang mit einer Sale-and-Leaseback-Vereinbarung über 500 Güterwagen
  • Ein Bankenkonsortium bei einer Konsortialkreditfinanzierung einer Fahrzeugflotte von rund 5000 Güterwagen für ein führendes Waggonvermietungsunternehmen
  • Ein Bankenkonsortium bei einer Finanzierung in Höhe von 300 Mio. Euro für mehr als 60 neue ALSTOM-Dieselzüge
  • Ein Bankenkonsortium bei einer Konsortialkreditfinanzierung für 2000 neue Gas- und Tankschienenfahrzeuge

Busverkehr, Lastkraftwagen und Finanzierung

  • Eine Leasinggesellschaft in Zusammenhang mit einer grenzüberschreitenden Finanzierung von 120 Solaris-Bussen
  • Ein Kreditinstitut bei der Restrukturierung der Finanzierung eines führenden französischen Vermietungsunternehmens für Pkw und Lkw
  • Einen Finanzinvestor beim Erwerb von drei ÖPNV-Busunternehmen

Luftfahrt und Flugzeugfinanzierung

  • Einen Flugzeugleasinggeber im Rahmen der Insolvenz von Air Berlin
  • Einen Finanzinvestor beim Erwerb und der Finanzierung von zwei Airbus A319 für ein namhaftes deutsches Luftverkehrsunternehmen
  • Einen Finanzinvestor bei der Finanzierung von drei Airbus A320 für ein namhaftes deutsches Luftverkehrsunternehmen
  • Ein Kreditinstitut beim Verkauf von zwei Boeing 737-800
  • Einen Flugzeugleasinggeber beim Erwerb einer Boeing 737-8k5 und der Vermietung dieses Flugzeuges an eine europäische Fluggesellschaft
  • Ein Kreditinstitut bei der Restrukturierung von drei Airbus A330-343-Finanzierungen
  • Einen Finanzinvestor beim Abschluss der Finanzierung (JOLCO) für vier Airbus A320-214
  • Eine weltweit führende Logistikmanagementgesellschaft beim Abschluss eines Outsourcing- und Wartungsvertrages über 15.000 Flugzeugcontainer mit einer namhaften Fluggesellschaft in USA
  • Einen Leasinggeber bei der Verlängerung von Leasingverträgen für zehn Airbus A330
  • Einen Leasinggeber beim Abschluss eines Leasingvertrages für ein Flugzeug vom Typ Airbus A319
  • Einen Kreditgeber bei der Finanzierung eines geschlossenen Triebwerksfonds (KG-Struktur) mit GECAS als Asset Manager des Fonds und Emirates als Fluggesellschaft
  • Ein Bankenkonsortium bei der Finanzierung von Flugzeugersatzteilen
  • Ein Kreditinstitut in den USA bei der Finanzierung von zwei Business Jets vom Typ Cessna Citation 680 Sovereign
  • Eine vermögende Privatperson in Osteuropa beim Erwerb eines Gulfstream G550 Business-Jets
  • Ein US-Kreditinstitut bei der Finanzierung einer Cessna Citation Sovereign im Betrieb bei einer deutschen Fluggesellschaft
  • Ein Kreditinstitut bei der Finanzierung einer Cessna Citation Sovereign (Model 680)
  • Ein Kreditinstitut bei einem vorrangig besicherten Darlehen für einen Cessna Citation Sovereign Business Jet
  • Eine weltweit führende Gesellschaft im Management von Flugzeug¬containern beim Erwerb der Geschäftsanteile von TrenStar Inc und beim Abschluss von ULD-Managementverträgen mit nationalen und internationalen Fluggesellschaften

Weitere Finanzierungen
  • Ein Kreditinstitut bei der Restrukturierung eines notleidenden Kreditengagements und einem grenzüberschreitenden Debt-to-Equity Swap
  • Ein Kreditinstitut beim Verkauf zweier NPL-Portfolios an Lone Star
  • Einen Exportkreditfinanzierer bei der Finanzierung und Absicherung des Exports von Wirtschaftsgütern