Skip to Main Content

K&L Gates begleitet ETERNA bei ihrem Restrukturierungsvorhaben nach den neuen StaRUG-Regelungen

10. September 2021

Frankfurt, 10. September 2021. Die internationale Wirtschaftssozietät K&L Gates LLP hat die von der Covid-Krise stark beeinträchtigte ETERNA Mode Holding GmbH in einem der bisher größten StaRUG-Verfahren beraten. Der Restrukturierungsexperte Dr. Georg Bernsau und sein Team haben sowohl den Restrukturierungsplan entworfen als auch das gesamte StaRUG-Verfahren geführt und verantwortet.

Die Versammlung der Planbetroffenen stimmte dem Restrukturierungsplan nun unter StaRUG für die ETERNA Mode Holding GmbH zu. Die Restrukturierung wurde möglich durch einen umfangreichen Schuldenschnitt, Verzicht auf Gesellschafterdarlehen sowie zusätzliches Eigenkapital aus Gesellschaftermitteln.

„Auf der Grundlage des StaRUG-Verfahrens haben alle Gläubigergruppen an einem Strang gezogen und das Sanierungsvorhaben geradezu vorbildlich unterstützt. Das Verfahren wird enormen Vorbildcharakter für viele andere haben“, so Dr. Georg Bernsau. Er erläutert weiter: „Das neue Verfahren ermöglicht die nachhaltige Sanierung eines Unternehmens ohne Beeinflussung des operativen Geschäfts. Mit dem Restrukturierungsplan haben wir eine auf ETERNA zugeschnittene Lösung entworfen – unerlässlich für die Sanierung unter StaRUG. Auch Finance-Partner Dr. Matthias Grund betont: „Mit diesem Vorreiter-Verfahren haben wir erneut gezeigt, dass wir als Experten sowohl aus dem Bereich Finance als auch aus dem Bereich Restrukturierung gemeinsam Lösungen erarbeiten, die auch in komplexen Sachverhalten optimale Lösungen für den Mandanten ermöglichen.“   

Team von K&L Gates

Die Federführung des Gesamtprojekts lag bei dem Frankfurter Partner Dr. Georg Bernsau. Er wurde maßgeblich unterstützt von Hans Beyer (Counsel, Restrukturierung/ Corporate M&A, Frankfurt), Partner Dr. Matthias Grund (Finance, Frankfurt) und Associate Marlena Bitner (Finance, Frankfurt) sowie Nadja Raiß (Insolvenzrecht, Frankfurt).

Das Gericht setzte Herrn Rechtsanwalt Dr. Matthias Hofmann von der Kanzlei Pohlmann Hofmann, München, ein, der das gesamte Verfahren überwachte. 

K&L Gates LLP ist eine der führenden internationalen Wirtschaftssozietäten. Die Kanzlei ist in den wichtigsten Regionen Europas, der USA, Asiens, Australiens, des Nahen Ostens und Südamerikas präsent und lokal bestens vernetzt. K&L Gates berät führende globale Unternehmen, Wachstumsunternehmen, den Mittelstand, Kapitalmarktteilnehmer, Unternehmer in allen bedeutenden Industriezweigen und den öffentlichen Sektor.  

Beratungsschwerpunkte der deutschen Anwälte sind Mergers & Acquisitions, Private Equity, Gesellschaftsrecht, Aktien- und Konzernrecht, Emerging Growth and Venture Capital, Kartellrecht, Telekommunikation, Medien und Technologie, gewerblicher Rechtsschutz, Arbeitsrecht, Immobilientransaktionen, Immobilienrecht, öffentliches und privates Baurecht, Umweltrecht, Schiedsverfahren, Bank- und Finanzrecht, Bankaufsichtsrecht und Investment Management, Steuerrecht, Private Clients, Vergaberecht, Public Private Partnerships, Wettbewerbsrecht, Beihilfenrecht, Zoll- und Außenhandelsrecht sowie Restrukturierungs- und Insolvenzrecht. Weitere Informationen unter www.klgates.com/de-DE/.

Return to top of page

Email Disclaimer

We welcome your email, but please understand that if you are not already a client of K&L Gates LLP, we cannot represent you until we confirm that doing so would not create a conflict of interest and is otherwise consistent with the policies of our firm. Accordingly, please do not include any confidential information until we verify that the firm is in a position to represent you and our engagement is confirmed in a letter. Prior to that time, there is no assurance that information you send us will be maintained as confidential. Thank you for your consideration.

Accept Cancel