Skip to Main Content
Dr. Annette Mutschler-Siebert, M. Jur. (Oxon)

Dr. Annette Mutschler-Siebert ist Partnerin im Berliner Büro von K&L Gates. Sie berät Mandanten auf den Gebieten des Vergaberechts, Europa- und Kartellrechts sowie des öffentlichen Wirtschaftsrechts. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Gestaltung und Begleitung komplexer Vergabeverfahren, Privatisierungsvorhaben und Public Private Partnership-Projekten sowohl auf Auftraggeberseite als auch auf Bieterseite. Dr. Annette Mutschler-Siebert berät Mandanten außerdem zu sämtlichen kartellrechtlichen Fragestellungen, unter anderem zur Vertriebsgestaltung, der Gestaltung von Forschungs- und Entwicklungsvereinbarungen, JVs und zur kartellrechtlichen Compliance sowie in fusionskontrollrechtlichen Anmeldeverfahren. Sie vertritt Mandanten ferner regelmäßig vor den vergaberechtlichen Nachprüfungsinstanzen, dem Bundeskartellamt und der EU-Kommission sowie vor deutschen und europäischen Gerichten.

Dr. Annette Mutschler-Siebert wird regelmäßig von juristischen Handbüchern wie JUVE Handbuch, Who's Who Legal, Chambers Europe und Best Lawyers/Handelsblatt für Vergaberecht empfohlen und wurde von der Wirtschaftswoche 2019 und 2020 als eine der Top-Kartellrechtlerinnen Deutschlands genannt.

‚In Chambers Europe 2020 bezeichnen Mandanten Dr. Annette Mutschler-Siebert als „einen der großen Namen“ im Public Procurement/PPP. Im JUVE Handbuch 2018/2019 loben Mandanten ihre „große vergaberechtliche Expertise“; Wettbewerber bezeichnen sie als „exzellente Juristin, sorgfältig u. lösungsorientiert“. Im JUVE Handbuch 2019/2020 wird von Wettbewerbern ihr Kartellrechts-Know-how hervorgehoben: „gut an der Schnittstelle zum Kartellrecht“. Auch in Legal 500 Deutschland 2020 werden ihre weitreichenden Fähigkeiten gelobt: ‘Annette Mutschler-Siebert verfügt über hohe Fachkompetenz in allen Bereichen des Vergaberechtes aber auch im Kartellrecht.’ 

Dr. Annette Mutschler-Siebert kam im Juli 2009 zu K&L Gates. Von 2003 bis 2009 war sie für eine andere renommierte internationale Kanzlei in Berlin tätig, seit November 2007 als Principal Associate.

Neben ihrer Vortragstätigkeit und den Publikationen zu Themen des Vergabe-, Kartell- und Europarechts ist Annette Mutschler-Siebert

  • Vorsitzende des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Vergaberecht des DAV
  • Mitglied im Fachbeirat der Zeitschrift „VergabeR“
  • Mitglied des Vorstands des Deutschen Anwaltvereins
  • Dozentin Masterstudiengang Real Estate Law – WWU Münster, Modul Vergaberecht, Universität Münster, seit 2009
  • „Digital Platform Competition: Reshaping advertising, data and online sales in Australia and Europe“ K&L Gates Australia-Berlin Webinar
  • Vortrag im Rahmen der Schulung Fachanwalt für Vergaberecht „Primärrechtsschutz im Vergabenachprüfungsverfahren“, 2020
  • Referentin im Rahmen des Euroforum-Seminars „Der qualifizierte Vergabepraktiker“- Veröffentlichung nationaler und EU-weiter Vergabeverfahren, Teilnahmewettbewerb und Eignung, 2019
  • “Aktuelle Entwicklungen im Bereich der vergaberechtlichen Selbstreinigung”, Vortrag auf dem deutschen Vergaberechtstag 2019
  • “Finger weg von meinen Mitarbeitern!” Sind Absprachen im Personalbereich kartellrechtlich zulässig?; Deutscher Syndikusanwaltstag 2019
  • Wettbewerbsregister beim BKartA – Wer wird eingetragen und wie kommt man wieder raus – BUJ Kartellrechtssummit 2018
  • K&L Gates Luxury & Fashion Webinar –Optimizing Your Brand Equity and Distribution Strategy; 2018
  • Änderungen des Auftragsgegenstandes im Verhandlungsverfahren  
    Ausstrahlung des § 132 GWB? - Ein Gedankenspiel; VergabeFORUM 2017
  • Referentin im Fachanwaltslehrgang der Deutschen AnwaltAkademie (2016-2020)
  • Referentin im Rahmen der Weiterbildung „Qualifizierung zum Fördermittel-Manager für Unternehmen“ von Emcra (2011–2014) – öffentliche Auftragsvergabe: Chancen und Tücken aus Bietersicht
  • SPNV-Seminar „Fahrzeuge günstig beschaffen“, regelmäßig in Kooperation mit TÜV Rheinland Intertraffic GmbH
  • Master Class: Awarding and Managing Concession Contracts using Directive 2014/23/EC, Maastricht 09/10 June 2016, EIPA
  • Beschaffung von Verkehrsleistungen, Fahrzeugen und sonstigen Leistungen für den ÖPNV und den SPNV nach dem neuen Vergaberechtsregime, Fachtagung Ausbau, Ausschreibung und Beschaffung von Stadt- und Straßenbahnsystemen, 05/06.04.2016, Breidenbach & Frost
  • Vortrag auf der 7. K&L Gates Eisenbahn- und Infrastrukturfinanzierungskonferenz (12. November 2015): Beschaffung von Verkehrsleistungen und Fahrzeugen nach dem zukünftigen Vergaberechtsregime
  • „Vergabesanktionen und Selbstreinigung: aktuelle Praxis und das künftige Korruptionsregister“, BUJ KartR Summit (2014)
  • „Strategisches Beschaffungswesen: Chancen, Risiken, Umsetzung“, Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin, 16. Beschaffungskonferenz (2014)
  • Referentin auf verschiedenen Euroforum-Veranstaltungen, z.B. Brennpunkt Vergaberecht 2012: „Kein Mehr an Eignung – das Ende der Trennung zwischen Eignungs- und Zuschlagskriterien?“ und 2011: „Zulassung bzw. Zulässigkeit und Wertung von Nebenangeboten“
  • Kartell- und vergaberechtliche Inhouse-Workshops  und Compliance Trainings für Unternehmen, zuletzt beispielsweise ein internationales Telekommunikationsunternehmen
Additional Thought Leadership Pages

Dr. Annette Mutschler-Siebert ist u. a. Autorin des „Beck'schen Handbuch des Vergaberechts“, des „Juris- Praxiskommentars Vergaberecht“; des „Beck'schen Formularbuch Vergaberecht und des Beck‘schen PPP-Handbuchs“ sowie des „BeckOK Vergaberecht“ und des im Auftrag der Bundesregierung erstellten Gutachtens zu „PPP im öffentlichen Hochbau“.

  • „Global Government Solutions® 2013: Annual Outlook,“ K&L Gates Publication, Januar 2013
     
Additional News & Event Pages
Return to top of page

Email Disclaimer

We welcome your email, but please understand that if you are not already a client of K&L Gates LLP, we cannot represent you until we confirm that doing so would not create a conflict of interest and is otherwise consistent with the policies of our firm. Accordingly, please do not include any confidential information until we verify that the firm is in a position to represent you and our engagement is confirmed in a letter. Prior to that time, there is no assurance that information you send us will be maintained as confidential. Thank you for your consideration.

Accept Cancel